Schreib uns

Schreib uns eine Mail an
service@fyngo.de
oder benutze unser:

Kontaktformular

Ruf an

Melde dich unter 0621 - 37909005.
Viel zu tun? Dann hinterlasse deine Nummer und wir rufen dich gerne zurück.

Rückrufservice

Komm vorbei

Gerne können wir uns auch persönlich treffen!
Elisabethstraße 1
68165 Mannheim

Routenplaner
Kontakt

Hochzeit

Das Wichtigste auf einen Blick

Trustpilot

Spätestens nach den Flitterwochen sollten sich frisch Verheiratete um die gemeinsamen Finanzen und Versicherungen kümmern. Was dabei besonders wichtig ist könnt ihr hier nachlesen.

Versicherungen zusammenlegen

Hausrat-, Haftpflicht- und Rechtschutzpolicen und Tarifmerkmale können sich Eheleute beim Thema Versicherung sparen, oder diese individualisieren.

Kontoführung

Gemeinschaftskonten können von den Ehepartnern auf zwei verschiedene Weisen genutzt werden. Diese können als Und- sowie als Oder-Konto genutzt werden.

Krankenversicherung

Ist ein Partner in der gesetzlichen Krankenversicherung versichert, kann der andere kostenlos über ihn  mitversichert sein.

Du möchtest dich weiter über die Themen Versicherungen zusammenlegen, Kontoführung und Krankenversicherung informieren? Klicke einfach auf das betreffende Thema – Unser Ratgeber hilft dir weiter!

Je nachdem, in welcher Situation du dich gerade befindest, gibt es natürlich noch mehr Wissenswertes rund um das Thema.

Du willst studieren und dafür sogar in eine andere Stadt ziehen? Mit diesem Schritt in die Unabhängigkeit sind einige Fragen verbunden: Welche Versicherungen deiner Eltern schließen dich weiterhin mit ein? Welche zusätzlichen Studentenversicherungen gibt es? Was kosten diese? Mit diesen Versicherungen gehst du schon einen guten Schritt in Richtung Unabhängigkeit:

Krankenversicherung

Sind deine Eltern gesetzlich krankenversichert, bist du darüber bis zum Ende deines 25. Lebensjahres mitversichert. Studierst du länger oder haben deine Eltern eine private Versicherung, solltest du dich bei deiner Krankenkasse informieren, ob für dich eine private oder gesetzliche Studentenversicherung infrage kommt.

Berufsunfähigkeit

Du beschäftigst dich als Student eher mit deinem künftigen Job als mit dem Gedanken an eine mögliche Berufsunfähigkeit. Doch ist es genauso wichtig. Denn wenn du mit dem Start deines Arbeitslebens einen günstigen Versicherungsschutz haben willst, solltest du gleich zu Beginn des Studiums eine entsprechende Studentenversicherung abschließen.

Private Haftpflichtversicherung

Eine private Haftpflichtversicherung wird für Studenten immer wichtiger. Bis du dein 25. Lebensjahr vollendet hast, bist du in der Regel als Student über die Haftpflichtversicherung deiner Eltern mitversichert. Spätestens danach solltest du dich um eine Studentenversicherung kümmern.  

Du möchtest dich weiter über die Themen KrankenversicherungBerufsunfähigkeit und die private Haftpflichtversicherung informieren? Klicke einfach auf das betreffende Thema – Unser Ratgeber hilft dir weiter!

Je nachdem, in welcher Situation du dich gerade befindest, gibt es natürlich noch mehr Wissenswertes rund um das Thema.

Die meisten Versicherungsvertreter und -makler wollen Auszubildende mit Versicherungen überhäufen. Schließlich kann während deiner Ausbildungszeit ständig irgendetwas passieren. Aber dein Gehalt ist nicht gerade üppig. Deshalb zeigen wir dir, auf welche Versicherungen es hier wirklich ankommt:

Berufsunfähigkeitsversicherung

Jeder vierte Arbeitnehmer in Deutschland wird berufsunfähig. Für junge und gesunde Versicherte sind die Beiträge vergleichsweise gering.

Private Haftpflichtversicherung

Bis du dein 25. Lebensjahr vollendet hast und noch deine Erstausbildung meisterst, bist du in der Regel als Auszubildender über die Haftpflichtversicherung deiner Eltern mitversichert.

Krankenversicherung

Als Auszubildender bist du automatisch gesetzlich krankenversichert. Wie hoch dein monatlicher Beitrag ausfällt, richtet sich nach deinem Gehalt und dem Zusatzbeitrag. Dieser variiert je nach Krankenkasse.

Du möchtest dich weiter über die Themen Berufsunfähigkeit, gesetzliche Krankenversicherung und die private Haftpflichtversicherung informieren? Klicke einfach auf das betreffende Thema – Unser Ratgeber hilft dir weiter!

Je nachdem, in welcher Situation du dich gerade befindest, gibt es natürlich noch mehr Wissenswertes rund um das Thema.

 

Angestellte können sich entspannt zurücklehnen: Du bist krankenversichert und zahlst regelmäßig in die Rentenkasse ein. Aber reicht das wirklich aus? Wir zeigen dir, welche Versicherungen für dich wichtig sind:

Berufsunfähigkeitsversicherung

Jeder vierte Arbeitnehmer in Deutschland wird berufsunfähig. Egal ob teilweise oder vollständig berufsunfähig, die gesetzliche Rentenkasse hilft dir nur bedingt weiter. Willst du deinen Lebensstandard halten, kommst du um eine zusätzliche Absicherung nicht herum. 

Krankenversicherung

Wenn du zum Arzt oder ins Krankenhaus musst, brauchst du dir um die Bezahlung dieser Leistungen keine Gedanken machen. Wie viel dich die Versicherung kostet, hängt von deinem Bruttogehalt ab – nicht von deinem persönlichen Krankheitsrisiko.

Private Altersvorsorge

Wer heute jung ist, bekommt später eine unerwartet geringe gesetzliche Rente. Das ist seit Jahren bekannt. Deshalb solltest du dich während deines Arbeitslebens darum kümmern, deine monatlichen Einnahmen im Alter zu verbessern.

 

Du möchtest dich weiter über die Themen Berufsunfähigkeit, gesetzliche Krankenversicherung und die private Altersvorsorge informieren? Klicke einfach auf das betreffende Thema – Unser Ratgeber hilft dir weiter!

Je nachdem, in welcher Situation du dich gerade befindest, gibt es natürlich noch mehr Wissenswertes rund um das Thema.

 

 

Egal ob du Beamter auf Widerruf, auf Probe oder auf Lebenszeit bist, deine Versorgung und Absicherung ist immer die gleiche. Als Beamter empfiehlt sich, die Versicherungen an deine individuelle Situation und deine Wünsche anzupassen:

Beihilfe

Lässt du dich von einem Arzt behandeln, erstattet dein Dienstherr dir einen Teil der anfallenden Kosten. Die Höhe richtet sich nach Beihilfesatz und -vorschrift. Beide variieren je nach Bundesland.

Dienstunfähigkeit

Kann ein Beamter seine Arbeit nicht mehr ausüben, wird er dienstunfähig. Wer dienstunfähig in den Ruhestand entlassen wird, erhält fortan Bezüge, deren Höhe sich nach der Anzahl der Dienstjahre berechnet.

Private Altersvorsorge

Das Ruhegehalt, das Beamte mit Beginn ihrer Pension erhalten, beträgt nach 40 Dienstjahren rund 70 Prozent ihrer letzten Dienstbezüge. Auch als Beamter solltest du frühzeitig damit anfangen, fürs Alter zu sparen.

Du möchtest dich weiter über die Themen Dienstunfähigkeit und die private Altersvorsorge informieren? Klicke einfach auf das betreffende Thema – Unser Ratgeber hilft dir weiter!

Je nachdem, in welcher Situation du dich gerade befindest, gibt es natürlich noch mehr Wissenswertes rund um das Thema.

 

Du suchst eine Anlageform mit einem höheren Risiko und möchtest dafür auch eine höhere Rendite? Mit der Aktien könntest du richtig liegen.

Aktienarten

Jeder Fonds ist unterschiedlich. Man kann sie jedoch im Risiko/Rendite-Verhältnis kategorisieren. Beginnt man beim Geldmarktfonds steigert sich das potenzielle Risiko, wie auch die Rendite, vom Renten- und Mischfonds hin zum Aktienfonds. Abschließend sind hier noch die Spezialfonds zu nennen.

Anlagehorizont

Der Anlagehorizont beschreibt die Zeitdauer, wie lange das Kapital in der jeweiligen Fondskategorie investiert bleiben sollte. Wie lange man sein Kapital in einem einzelnen Fonds halten möchte, muss individuell geklärt werden.

Kosten

Bei einem Fondskauf sind einmalige Kosten im Rahmen des Ausgabeaufschlags, sowie laufende Kosten zu zahlen. Darüber hinaus fallen unterschiedlich hohe Depotgebühren an.

Du möchtest dich weiter über das Thema Aktien informieren? Einfach klicken – Unser Ratgeber hilft dir weiter!

Je nachdem, in welcher Situation du dich gerade befindest, gibt es natürlich noch mehr Wissenswertes rund um das Thema.

Du suchst eine Anlageform mit einem niedrigeren Risiko und nimmst dafür auch eine geringere Rendite in Kauf? Beim offenen Investmentfonds, kurz Fonds, handelt es sich um ein Konstrukt zur Geldanlage.

Fondsarten

Jeder Fonds ist unterschiedlich. Man kann sie jedoch im Risiko/Rendite-Verhältnis kategorisieren. Beginnt man beim Geldmarktfonds steigert sich das potenzielle Risiko, wie auch die Rendite, vom Renten- und Mischfonds hin zum Aktienfonds. Abschließend sind hier noch die Spezialfonds zu nennen.

Anlagehorizont

Der Anlagehorizont beschreibt die Zeitdauer, wie lange das Kapital in der jeweiligen Fondskategorie investiert bleiben sollte. Wie lange man sein Kapital in einem einzelnen Fonds halten möchte, muss individuell geklärt werden.   

Kosten

Bei einem Fondskauf sind einmalige Kosten im Rahmen des Ausgabeaufschlags, sowie laufende Kosten zu zahlen. Darüber hinaus fallen unterschiedlich hohe Depotgebühren an.

Du möchtest dich weiter über das Thema Fonds informieren? Einfach klicken – Unser Ratgeber hilft dir weiter!

Je nachdem, in welcher Situation du dich gerade befindest, gibt es natürlich noch mehr Wissenswertes rund um das Thema.

Ein kleines Ferienhäuschen am Meer, ein eigenes Boot oder auch eine lange Reise – wer ein kleines Vermögen angespart hat, kann sich den ein oder anderen Traum erfüllen. Doch Sparer und Anleger begehen oft vermeidbare Fehler. Wir erklären dir ein paar Grundregeln, mit denen du deinem Traum ein gutes Stück näherkommst.

Die Zinsen sind gerade niedrig, du möchtest nicht dein ganzes Leben lang Miete zahlen und entschließt dich ein Haus zu bauen. Die Finanzierung steht. Doch bevor du loslegst solltest du dich informieren, ob du als Bauherr ausreichend versichert bist. Schließlich willst du bei einem Schaden nicht auf den Kosten sitzen bleiben.

 

Für Bauherren:

Bauherren Haftpflichtversicherung

Fällt auf deiner Baustelle ein Ziegel vom Dach und verletzt einen Arbeiter oder Passanten, bist du dafür haftbar. Im schlimmsten Fall musst du mit einem Schadenersatz in erheblicher Höhe rechnen. Eine Bauherrenhaftpflichtversicherung sichert diesen Fall ab und ist deshalb sehr zu empfehlen.

Haus- und Grundbesitzer Haftpflichtversicherung

Du bist Besitzer eines Grundstücks, der Bau deines Hauses hat aber noch nicht begonnen. Nun verletzen sich z.B. Kinder beim Spielen auf deinem Grund und Boden. Mit einer Haus- und Grundbesitzer-Haftpflichtversicherung bist du dann auf der sicheren Seite.

Feuerrohbauversicherung

Eine Wohngebäudeversicherung schützt dich finanziell, wenn an deinem Haus Schäden durch Hagel, Sturm, Blitzschlag, Feuer oder Rohrbruch entstehen. Noch nicht fertiggestellte Häuser werden so über die Feuerrohbauversicherung reguliert. Diese wandelt sich nach der Fertigstellung automatisch in eine Wohngebäudeversicherung um.  

Eigentümer / Immobilienkäufer:

Rechtsschutzversicherung

Der Mieter zahlt die Miete nicht rechtzeitig oder du möchtest deinen Immobilienkauf gegen einen potentiellen Rechtsstreit versichern? Dann kann dir eine Vermieterrechtschutzversicherung hohe Kosten ersparen – denn ein Rechtsstreit kostet immer Geld.

Versicherung für die Hausverwaltung

Wenn du ausschließen möchtest, dass von der Hausverwaltung verursachte Schäden an deiner Immobilie zu hohen Kosten führen, achte darauf, dass deine Haus- und Grundbesitzer-Haftpflichtversicherung diese einbezieht. Geht es um eine Gemeinschaftswohnanlage, schließt in der Regel die Eigentümergemeinschaft eine Wohngebäudeversicherung ab.

Mietausfallversicherung

Wenn dein Haus oder deine Wohnung wegen eines Schadens oder wegen Reparaturarbeiten eine Zeit lang nicht bewohnbar ist, erhältst du keine Mieteinnahmen. Mit einer Mietausfallversicherung bekommst du für diese Zeit eine Entschädigung. Du kannst sie auch als Teil der Gebäudeversicherung abschließen.

Du möchtest dich weiter über die Themen Bauherren-Haftpflichtversicherung, Haus-und-Grundbesitzer-Haftpflichtversicherung, Feuerrohbauversicherung, Rechtsschutzversicherung und die Mietausfallversicherung informieren? Klicke einfach auf das betreffende Thema – Unser Ratgeber hilft dir weiter!

Je nachdem, in welcher Situation du dich gerade befindest, gibt es natürlich noch mehr Wissenswertes rund um das Thema.

 

Du hast Schule, Ausbildung oder Studium abgeschlossen und ziehst in deine erste eigene Wohnung. Spätestens jetzt ist es an der Zeit, dich auch mit den notwendigen Versicherungen zu beschäftigen. Denn: Sobald du bei deinen Eltern ausziehst, bist du in den meisten Versicherungen nicht mehr über sie mitversichert. Alles wichtige zum Thema Wohnen findest du hier.

 

Für dich als Mieter sind folgende Versicherungen sinnvoll:

Private Haftpflichtversicherung

Warum die private Haftpflichtversicherung die wichtigste Versicherung ist? Weil ein unachtsamer Moment und der daraus entstandene Schaden weitreichende Folgen haben kann. Denn in Deutschland erlaubt das Gesetz Schadenersatzansprüche in unbegrenzter Höhe.

Hausratversicherung

Du möchtest wertvolle Gegenstände in deiner Wohnung gegen Diebstahl schützen? Oder dich gegen Wasserschäden absichern? Dann lohnt sich eine Hausratversicherung. Sie ersetzt Schäden an der Einrichtung, die beispielsweise Feuer, Leitungswasser oder ein Einbruch verursacht haben.

Rechtsschutzversicherung

Deine Nebenkostenabrechnung lässt einige Fragen offen oder dein Vermieter kommt seinen Versprechungen nicht nach? Dann kann dir eine Rechtsschutzversicherung hohe Kosten ersparen – denn ein Rechtsstreit kostet immer Geld.

Als Wohnungs- oder Hausbesitzer sind folgende weitere Versicherungen für dich sinnvoll:

Wohngebäudeversicherung

Eine Wohngebäudeversicherung schützt dich finanziell, wenn an deinem Haus Schäden durch Hagel, Sturm, Blitzschlag, Feuer oder Rohrbruch entstehen.

 

Risikolebensversicherung

Die Risikolebensversicherung zahlt für den Todesfall der versicherten Person die vereinbarte Versicherungssumme an die Hinterbliebenen aus.

 

Du möchtest dich weiter über die Themen Private Haftpflichtversicherung, Hausratversicherung, Rechtsschutzversicherung, Wohngebäudeversicherung und die Risikolebensversicherung informieren? Klicke einfach auf das betreffende Thema – Unser Ratgeber hilft dir weiter!

Je nachdem, in welcher Situation du dich gerade befindest, gibt es natürlich noch mehr Wissenswertes rund um das Thema.

    Copyright 2022 © FYNGO GmbH (Haftungsbeschränkt) Impressum | Datenschutz | AGB | FAQ